Im September 2019 begann der Bau des Holzkraftwerks vom Typ CW1200-400 in Ternitz bei der Firma KWS Ökokraft GmbH. Trotz der Corona-Pandemie und dem damit verbundenen kurzfristigen Baustopp konnte dank der gelungenen Zusammenarbeit mit dem Kunden, den Firmen vor Ort und dem vollen Einsatz des engagierten Teams von SYNCRAFT der Zeitplan fast gänzlich eingehalten werden. Daher konnte die Anlage schon im Juli 2020 fertiggestellt und in Betrieb genommen werden.

Von Beginn an war SYNCRAFT bei diesem Projekt intensiv in die Bauplanung und Projektabwicklung mit eingebunden. Bereits eine Woche nachdem der 2G-Motor Avus 500plus in Betrieb genommen wurde, konnte die Anlage einsatzbereit an den Kunden übergeben werden. Seither liefert unser Holzkraftwerk 400 kW Strom und ca. 600 kW thermische Energie. Der so produzierte Strom wird in das öffentliche Netz eingespeist, die Wärme wird dem Fernwärmenetz der EVN ganzjährig zugeführt. Eingeplant und auch umgesetzt wurden für dieses Modell drei Trocknungsboxen, in denen die Hackschnitzel vorgetrocknet werden. Der Brennstoffbedarf der Anlage beläuft sich auf 267 kg/h.
Der tägliche Ertrag an Holzkohle liegt für eine Größe dieses Kraftwerks bei 3,7 m³. Das heißt, dass allein durch diese Anlage täglich 1,8 Tonnen CO2 aus unserer Atmosphäre abgezogen werden. Wird die Holzkohle anschließend nutzbringend eingesetzt, wie beispielsweise als Bodenverbesserer in der Landwirtschaft, wird dieser Kohlenstoff langfristig gebunden. Daraus entsteht ein klimapositiver Kreislauf, wodurch eine nachhaltige Auswirkung auf unsere Umwelt erzielt wird. Wir nennen es auch „Rückwärtskraftwerk“; eine Technologie, die schon heute zu einer CO2-Reduktion beiträgt.

Für weitere Informationen, kontaktieren Sie uns

Jetzt Kontakt aufnehmen

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ok